Kontakt
Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e. V.
Diedrichstr. 2
24143 Kiel
Deutschland
Sie erreichen uns telefonisch Montag - Freitag (außer an Feiertagen) von 9:30 - 18:30 Uhr
Telefon: +49 431 76114 oder 76115
Telefax: +49 431 76117
Email: Kontaktformular oder Mail an: info@tgsh.de
Warum Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein?
  • Wir leben seit über 50 Jahren in Deutschland, sind faktisch Teil dieser Gesellschaft geworden und werden dennoch häufig als Ausländer gesehen und behandelt.
  • Unsere Sprache, Religion, Kultur wird noch immer nicht von breiten Teilen der Gesellschaft akzeptiert und unsere eigene Identität ignoriert.
  • Wir müssen leider bis heute noch Ausländerfeindlichkeiten im Alltag erleben und ertragen.
  • Ausländerfeindlichkeit äußert sich immer wieder als spezifische Türkenfeindlichkeit.
  • Bei der Arbeitssuche oder Wohnungssuche erhalten viele Einwanderer nicht eine faire, gleichwertige Behandlung.
  • Wir kommen in Deutschland allen unseren Pflichten nach und leisten mit Steuern und Versicherungsbeiträgen einen Beitrag zum Wohlstand des Landes, werden aber weiterhin von Mitbestimmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten ausgeschlossen. Während andere Einwanderer zumindest ein Wahlrecht auf kommunaler Ebenen haben, wird uns nicht einmal dieses zugestanden.
  • Unsere Kinder haben aus unterschiedlichsten Gründen nicht die gleichen Bildungs- und Berufsausbildungschancen.
  • Die türkische Sprache wird bis heute in der Bundesrepublik Deutschland nicht als 2. Fremdsprache anerkannt, obwohl sie die meist gesprochene Sprache nach der deutschen Sprache ist.

 

Grundprinzipen der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein

Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein:

  • ist parteipolitisch unabhängig und setzt sich für die rechtliche, soziale und politische Gleichstellung und Gleichbehandlung der türkischen und der übrigen Einwandererbevölkerung ein. Sie fungiert hierfür als engagiertierte, professionelle Interessenvertretung
  • ist pluralistisch
  • fühlt sich den laizistischen, freiheitlichen, demokratischen und rechtsstaatlichen Prinzipien verpflichtet
  • tritt für eine Politik der Integration der kulturellen Minderheiten in die deutsche Gesellschaft bei gleichzeitiger Fortentwicklung ihrer kulturellen Identität ein,
  • lehnt die Gewalt und den Rassismus - von wem und mit welcher Begründung auch immer - entschieden ab und distanziert sich von rassistischen und gewaltbereiten Personen und Gruppen
  • tritt Ausländerfeindlichkeiten sowie Diskriminierungen jedweder Art konsequent entgegen,
  • möchte zu einem friedlich - solidarischen Zusammenleben aller Menschen in Deutschland beitragen
  • begreift Deutschland als neue Heimat der hier dauerhaft lebenden nicht-deutschen Bevölkerung, bekennt sich ohne Wenn und Aber zu ihr und will von der Gesellschaft und der Politik als ein gleichberechtigter Teil dieser Gesellschaft anerkannt werden.

 

Die Ziele der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein

Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein will

  • Ansprechpartner der Öffentlichkeit, Institutionen, Parteien und des Parlaments sein
  • Mit allen Bevölkerungsteilen des Landes gleichberechtigt, in Würde, Lebenssicherheit, Frieden, Freundschaft und Solidarität,
  • nach dem Grundsatz der Gleichstellung und der Gleichberechtigung zur Verwirklichung unserer Rechte als kulturelle Minderheit in allen rechtlichen, sozialen, politischen, ökonomischen und kulturellen Rechten,
  • ohne Diskriminierung und ohne Verlust des Glaubens, der Sprache, der kulturellen Identität zusammenleben.
  • Die Anerkennung der Türken als kulturelle Minderheit in Schleswig-Holstein bzw. in Deutschland.
Thesen zu unterschiedlichen Themen befinden sich auch hier.
Das Organigramm der TGS-H finden Sie hier.

Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e.V.