Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e.V.
Laufende Projekte

















Beendete Projekte














































  • +1
  • share
  • tweet

HEDEF KIEL


Neue Ziele und Perspektiven für zugewanderte Menschen aus Rumänien und Bulgarien

In den letzten Jahren ist in Deutschland ein starker Anstieg von  Zuwanderern zu verzeichnen. Diese verstärkte Zuwanderung konzentriert sich besonders in Städten, in denen schon zuvor viele Menschen mit Migrationshintergrund lebten und leben. In dieser Situation befindet sich auch die Landeshauptstadt Kiel, insbesondere der Stadtteil Gaarden-Ost mit seiner vielfältigen Bevölkerungsstruktur.

Unter ihnen sind viele bulgarische und rumänische Zuwanderer, die sehr geringe Qualifizierungen aufweisen, sie haben oftmals keinen Schulabschluss, besitzen kaum bis keine deutschen Sprachkenntnisse oder sind Analphabeten. Besonders auffällig sind dabei außerdem die prekäre Wohnsituation vieler Bulgar*innen und Rumän*innen oder die unterbezahlte Beschäftigung in informalen Arbeitsverhältnissen. Des Weiteren fehlt es ihnen an festen Strukturen und Vorbildern, welche ihnen Unterstützungsleistungen bieten könnten.

Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein möchte mit dem Projekt HEDEF Kiel diese Entwicklung in Kooperation mit dem Erwachsenen Jobcenter sowie mit anderen Netzwerkpartnern entgegenwirken und fördert gleichzeitig die Integration der Teilnehmer*innen in den ersten Arbeitsmarkt. Dabei geht es vor allem um die Entwicklung neuer beruflicher Ziele und Perspektiven.

 

Zielgruppe

Erwerbsfähige und leistungsberechtigte Frauen und Männer im Alter von über 25 Jahre mit Migrationshintergrund aus dem EU-Ausland – insbesondere aus Bulgarien und Rumänien, die

  • bereits Arbeitslosengeld nach dem SGB II beziehen,
  • einen ausgeprägten Unterstützungsbedarf haben und
  • wegen der in ihrer Person liegenden Gründe ohne diese Förderung beruflich nicht bzw. noch nicht eingegliedert werden können

 

Ziele des Projektes

Vorrangiges Ziel ist es, erwerbsfähige Leistungsberechtigte durch Unterbreitung niedrigschwelliger Angebote im Vorfeld von Qualifizierung und Beschäftigung zu aktivieren und damit an den Beschäftigungsmarkt heranzuführen. Somit sollen Teilnehmer*innen vor allem unterstützt werden bei:

  • der Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt,
  • der Motivation für weitere Bildungs- und Qualifizierungsangebote,
  • der Beseitigung individueller Vermittlungshemmnisse,
  • der Erhöhung der Bereitschaft für eine berufliche Qualifikation oder eine Arbeitsaufnahme,
  • der Erstellung von Bewerbungsunterlagen.

 

Rahmendaten
Verantwortlich Dr. Cebel Küçükkaraca
Projektleiter Emrah Yalcin
Projektzeitraum 01.02.2021 - 31.01.2022
Standorte Kieler Straße 38
Träger Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein
Zielgruppe Über 25 Jahre EU Zuwandere insbesondere aus Bulgarien und Rumänien


Kontakt
Hedef
Ansprechpartner Herr Emrah Yalcin, Frau Sinem Demir
Kielerstr. 38
Kiel
24143
Telefon 0431 / 28 95 34 34 / 35
Telefax 0431/ 76117
E-Mail Email