MomStarter

Mit dem Projekt "MomStarter" spricht die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein unter Berücksichtigung des nachhaltigen Wandels der regionalen Arbeitsmärkte und der damit verbundenen strukturellen Veränderungen langzeitarbeitslose Frauen und Mütter mit Migrations- und Fluchthintergrund an. Die Ziele des Projektes sollen im Rahmen eines ausführlichen Betreuungsprogramms dadurch erreicht werden, dass die vorhandenen Kompetenzen und Potenziale der Teilnehmerinnen festgestellt und die identifizierten Barrieren und Defizite sukzessive beseitigt werden. Der Effekt einer nachhaltigen Arbeitsmarktintegration der Frauen soll ferner durch die Einbeziehung der Ehemänner in das Vorhaben und durch eine ergänzende Unterstützungs- und Beratungsarbeit für eine Kinderbetreuung erzielt werden.

Die Inhalte sind:

 

  • Kompetenz- und Ressourcenanalyse
  • Einzelberatung und Betreuung zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Berufsbezogene Sprachförderung
  • Niedrigschwellige Weiterbildungskurse
  • Suche nach Ausbildungs-, Praktikums- und Arbeitsstellen
  • Begleitung zu Vorstellungsgesprächen

 

MomStarter

konzentriert sich auf die Zielgruppe der langzeitarbeitslosen Frauen und Mütter, die

 

  • Flucht- oder Migrationshintergrund haben bzw. aufgrund des EU-Freizügigkeitsrechts nach Deutschland migriert sind,
  • sich freiwillig für die Teilnahme am Projekt entschieden haben,
  • in einem Alter von 25 bis 45 Jahren sind,
  • motiviert sind, neue berufliche Perspektiven zu entwickeln sowie
  • nach Möglichkeiten suchen, Beruf und Familie zu vereinbaren.

 

MomStarter

setzt folgende Ziele:

 

  • Erhöhung eigener Kompetenzen und Potenziale
  • Beseitigung vorhandener Barrieren
  • Förderung der Veränderungsbereitschaft
  • Integration in den 1. Arbeitsmarkt
  • Betreuung nach Arbeitsaufnahme

 

Dazu findet eine Beratung und Betreuung der Ehemänner und Partner statt mit den Zielen:

 

  • Sensibilisierung zum Thema „Frau und Beschäftigung“
  • Öffnung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Aufweichung von traditionell geprägten Rollenbildern, die den Berufseinstieg der Ehefrau erschweren
  • Abbau von Vorurteilen gegenüber allein-verdienenden Frauen
  • Unterstützung und Förderung der Ehefrauen bei ihren Integrationsbemühungen

 

 

               MomStarter

 

wird gefördert aus dem Landesprogramm Arbeit, Aktion B1 – „Neue Wege in sozialversicherungs-pflichtige Beschäftigung“ zur aktiven Eingliederung von Langzeitarbeitslosen unter Berücksichtigung des demografischen, strukturellen und/oder sektoralen Wandels am Arbeitsmarkt.

 

 

 

 

Rahmendaten
Verantwortlich Dr. Cebel Küçükkaraca
Projektleiter
Projektzeitraum 01.01.2018 - 31.12.2018
Standorte Neumünster
Träger Türkische Gemeinde in S-H e.V.
Zielgruppe Langzeitarbeitslose Frauen und Mütter mit Migrations- und Fluchthintergrund