Presse Archiv - 2021

Internationale Tag gegen Rassismus 2021
tgsh.gif Der 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Auch im Jahr 2021 macht die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e.V. (TGS-H) auf diesen Tag aufmerksam. „Gerade in einer Zeit, in der gesellschaftlicher Zusammenhalt besonders wichtig wäre, um gemeinsam die Corona-Pandemie zu überwinden, müssen wir feststellen, dass sich das gesellschaftliche Klima deutlich verschlechtert hat. In Krisenzeiten, in denen viele bedeutsame Ressourcen begrenzt sind, zeigt sich die soziale Macht von Verteilungskonflikten besonders deutlich und wir müssen in vielen Debatten zu unserem Verdruss leider auch Rassismus sowie weitere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit erkennen“, zeigt sich Dr. Cebel Küçükkaraca, Landesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein, besorgt.

Zum Internationalen Frauentag
tgsh.gif Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein e.V. (TGS-H) möchte auch im Jahr 2021 daran erinnern, welche Leistungen Feminist*innen für unsere demo-kratische Gesellschaft erbracht haben und jeden Tag weiterhin erbringen. „Wir dürfen nicht vergessen, dass viele Rechte, die Frauen in unserer Gesellschaft heutzutage haben, noch nicht lange selbstverständlich sind. Und auch wenn z.B. das Wahlrecht für Frauen für uns natürlich nicht mehr wegzudenken ist, dürfen wir nicht aus den Augen verlieren, dass Frauen auch in Deutschland weiterhin strukturell benachteiligt werden.“, betont Dr. Cebel Küçükkaraca, Landesvorsitzender der TGS-H.

NIEMALS VERGESSEN
Hanau Am 19.02.2020 wurden Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović,Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar, Kaloyan Velkov von einem Rassisten in Hanau ermordet.